Öffentlicher Raum

Öffentlicher Raum

Appletreegarden Festival 2018

Das Waldfestival im Diepholzer Bürgerpark bespielt in 2018.

 

Fotos:

Christian Bardenhorst //

Max Hartmann //

Ole Cordsen //

David Binnewies //

Veronique Nivelle

 

Kulturkiosk Hannover

Zum Kiosktag Hannover sollte ein mobiler Kiosk entstehen, der Diskussionsraum zur Bewerbung Hannovers als Kulturhauptstadt für die Bürgerinnen und Bürger bietet.

Die gestalterische Grundlage war im zurückhaltendem Weiß und in "fliegender" Anmutung, um Spielraum für Aktionen und KünstlerInnen zu lassen.

An verschiedenen Standorten Hannovers wird der temporäre Bau im Laufe des Sommers 2018 noch als Anlaufpunkt für Interessierte dienen.

 

Fotos:

Isabel Winarsch

 

Appletreegarden Festival 2017

Auch im Jahr 2017 gab es neue Orte, die auf dem Gelände durch die Platzerweiterung entstanden.

 

Fotos:

Christian Bardenhorst //

Max Hartmann Photo //

Ole Cordsen

 

Messe Hannover

Auf die Halleneingänge der Messe Hannover soll aufmerksam gemacht werden, indem diese einen temporären Farbanstich aus Folie und Tape in geometrischen Formen bekommen.

Ausstellung Unter einem Dach

Die Arbeiten an dem Projekt Unter einem Dach standen zum Jahresende 2016 im Fokus dieser Fotografieausstellung.

Es gilt hierbei gemeinsam mit den Geflüchteten die Unterkünfte zu verschönern, in denen sie leben. Die Ausstellung wurde auch gemeinsam mit Bewohnern organisiert.

Die Szenografische Gestaltung mithilfe einer typografischen Beschilderung - bestehend aus gelaserter Pappe - fügt sich auf den betonierten Untergrund und steht dezent für sich.

Appletreegarden Festival 2016

Das Appletree Garden Festival findet im niedersächsischen Diepholz statt und empfängt jährlich 5000 BesucherInnen. Die Neugestaltung des Eingangsbereiches war eine der Arbeiten 2016.

Das Monstertor empfängt den FestivalgängerInnen mit offenem Schlund und schickt sie auf das grüne und lauschige Festivalgelände.

Auf dem Weg zurück, zu den Campingplätzen, verabschiedet es sie mit geschlossenen Augen.

"Schlaft schön."

 

Fotos:

David Binnewies // Ole Cordsen //

Höme - Magazin für Festivalkultur

Installation Hafven

Zur Eröffnung des Coworking Space Hafven Hannover Nordstadt am 1. Oktober 2016 wurde der Veranstaltungsraum umgestaltet, in welchem Vorträge und die anschließende Party stattfanden. Das Hafven-CI gab Inspiration zu der Farbgestaltung der Tapeinstallation in den klassischen Grundfarben.

Fotos: Stella Dobewall //

Sascha Wolters

Wettbewerb Erlebniszoo Hannover

Dieser Entwurf widmet sich der Neuplanung des Eingangsbereichs des Erlebniszoos Hannover. Den "roten Faden" zwischen dem architektonischen Entwurf des Gebäudes und dem Entwurf der Landschaftsarchitektur galt es hier zu ziehen. Vorbereitend auf die Erlebniswelten, die hinter dem Zooeingang auf die BesucherInnen warten, sollte hier ein "Terminal für EntdeckerInnen" entstehen. Die BesucherInnen werden mit Hilfe von in den Boden eingelassenen Tierspuren durch das Gebäude geleitet, so das Konzept des Landschaftsarchitekten.

 

Konsequent erzählt dieser Entwurf die Geschichte der Erlebniswelten im Inneren des Zoos zu Ende und gibt den BesucherInnen das Gefühl, Teil dessen zu sein.

 

Ergebnis: 3. Platz

© Stella Dobewall // 2018